Bine's  Steckbrief

image%20(1)_edited.jpg
Willkommen in meiner Hexenküche!
Mein Name ist Sabine, Mutter von 3 erwachsenen Mädchen, mit mittlerweile eigenen Kindern, und ich lebe jetzt seit gut 15 Jahren mit meiner Familie und Hund in Irland. Seit Ende 2013 leben mein Mann und ich an der wunderschönen Westküste. Ursprünglich komme ich aus dem Süden Deutschlands.
Durch die derzeitigen Lebensumstände (Krankheit und körperliche Einschränkung) widme ich mich nun verstärkt dem Kochen und Backen. Ich möchte gesünder und abwechslungsreicher kochen, was aber nicht bedeuten soll, dass es nicht auch mal etwas richtig herzhaftes gibt, u. a. auch Gerichte, die sich beim Hüftgold bemerkbar machen können. Hier kommt es dann natürlich auf die Menge an, welche man davon verspeist. Das Leben ist zu kurz um es nicht zu genießen, also warum auch mal nicht ein bisschen “sündigen”.
Es geht darum, die Balance zu finden. Ich habe kürzlich den Fokus darauf gelegt, uns (meinen Mann und mich) so zu ernähren, dass wir abnehmen und danach unser Gewicht halten können. Wir sind seit einiger Zeit dabei, unser Gewicht zu reduzieren und möchten auf Dauer unsere Ernährung so umstellen, dass uns nichts fehlt, wir uns aber satt und zufrieden fühlen. Das Kochen und Backen liegt bei uns in der Familie. Schon als kleines Kind durfte ich meiner Oma und meiner Mutter beim Kochen helfen, was ich faszinierend fand.
Nachdem mein Mann als semiprofessioneller Fotograf, vor allem an den Wochenenden, viel unterwegs ist und die Kinder alle schon erwachsen und außer Haus sind, ist es nun an der Zeit, etwas für mich zu tun. Somit habe ich mich entschlossen diesen Blog zu erstellen und die Rezepte aufzuschreiben, da ich doch immer wieder von den Kindern, Familie und Freunden danach gefragt werde.
In meinem Blog findet Ihr daher alle möglichen Gerichte, z.B. geeignet zum Abnehmen, für Diabetiker, Low-Carb und zum "über die Stränge schlagen", sowie Familien-Rezepte und welche, über die ich im Laufe der Jahre  gestolpert bin und gerne immer wieder mal koche oder backe.
 
Anfang 2020, geschuldet der Corona-Krise, habe ich wieder angefangen mich mit dem Brot backen zu beschäftigen. Dabei bin ich auf einige lehrreiche Seiten gestoßen, u.a. den Plötzblog und den Brotdoc, sowie netten Gruppen auf Facebook. Ihnen ist es zu verdanken, dass ich eine neue Leidenschaft entdeckt habe und mein Wissen auch in diese Richtung erweitern möchte
Nachdem Irland für mich eines der schönsten Länder ist, möchte ich auch Dir dieses Land etwas näher bringen und über meine Ausflüge in einer eigenen Kategorie berichten.
 
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich auf dieser kulinarischen Reise begleiten würdet und selbst meine Rezepte ausprobiert.
Guten Appetit,
Eure Bine